LVMH Aktie

Inhaltsverzeichnis
LVMH Aktie

LVMH Aktie – Moët Hennessy Louis Vuitton wurde 1987 in Paris gegründet. Die Gründung fand durch den Zusammenschluss der beiden Luxusgüterproduzenten Moët Hennessy und Louis Vuitton statt. Doch wie bei vielen anderen europäischen Unternehmen reichen die Wurzeln deutlich weiter zurück, im Falle LVMHs bis ins 16. Jahrhundert. Der Hauptsitz des Luxus-Konzerns liegt nach wie vor in Paris. Das Geschäftsmodell umfasst die Herstellung und den Vertrieb von Luxusgütern vor allem im Bereich Mode, Schmuck und luxuriöser Getränke. Die Marken, die der Konzern vereint sind weltbekannt und genießen ein hohes gesellschaftliches Ansehen.

Aktueller Aktienkurs der LVMH

LVMH Aktie
LVMH Aktie

Jahresabschluss der LVMH Aktie

Jahr
Bilanzsumme
Eigenkapital
EK-Quote
Jahresergebnis
EPS
2021
125,31 Mrd. €
48,91 Mrd. €
39,03 %
12,04 Mrd. €
23,90 €
2020
108,67 Mrd. €
38,83 Mrd. €
35,73 %
4,70 Mrd. €
9,33 €

Bewertungskriterien der LVMH Aktie

Besonderheiten der LVMH Aktie

1987 kam es zur Fusion von Luis Vitton und Moet Hennessy, wobei zuvor erst 1971 auch erst Moet Hennessy aus einem Zusammenschluss entstand. Der Zusammenschluss 1987 aus Angst durch gegenseitige Übernahmen. Heute wird das Unternehmen von Bernard Arnault geleitet, der 1985 Dior übernahm, der 1968 bereits von der LVMH Gruppe aufgekaut wurde. Bernard Arnault sicherte sich seine heutigen Anteile durch eine feindliche Übernahme und einen Rechtsstreit mit LVMH. Unterstützt wurde er dabei von der Investmentbank Lazard Frères.

Witzigerweise kam Bernard Arnault in erster Linie zu einer zu wichtigen Position bei LVMH, da er Teile des früheren Managements vor feindlichen Übernahmen schützen sollte. Über die Jahre erfolgten unter seiner Führung, aber auch schon zuvor, zahlreiche Übernahmen von weltweit etablierten Luxusmarken, deren einzelne Gescheiten teilweise bis ins 15., 16. Oder auch 17. Jahrhundert reichen. Eines der schönsten Beispiele hierfür ist eines der ersten kommerziellen Weinhäuser Chateau d’Yquem, oder auch das erste Champagne-Haus weltweit. Darüber hinaus reihen sich in die Liste der historischen Marken Namen wie z.B. Tag Heuer, Fendi, oder auch Chaumet ein. 

Die LVMH unterhält mittlerweile aber auch eine Reihe von Zeitschriften und Medienoutlets. Hierzu zählen unter anderem die Investir oder auch die Le Parisien. Da der Fokus der Gruppe aber klar auf Luxusgütern liegt, betreibt das Unternehmen eigene Hotels und arbeitet an eignen Yachten und Luxuszügen. Zu der immer währenden Konkurrenz der LVMH Gruppe gehören in erster Linie die Prada-Gruppe, oder auch Kering, zu denen Marken wie Gucci und Balenciaga gehören.

Es ist nicht einfach möglich, LVMH einer einzigen Branche zuzuordnen. Zwar fallen die meisten Produkte beziehungsweise Marken der LVMH in die Kategorie der Luxusgüter, dieser Begriff ist jedoch sehr weitläufig und eignet sich somit nicht unbedingt, um eine Brancheneinschätzung für LMVH abzugeben.

 

In der Mode-Industrie ist zu berücksichtigen, dass diese nicht ausschließlich in gutem Licht steht. Immer wieder aufkommende Berichte über unmenschliche Arbeitsbedingungen zu Hungerlöhnen in den Produktionsstätten hinterlassen einen negativen Beigeschmack. Zwar ist diese Problematik aktuell eher moralischer Natur, jedoch kann dies zukünftig unter Umständen auch zu erhöhten Kosten durch angemessenere Löhne führen.

Die Gruppe kategorisiert die zugehörigen Marken in sechs verschiedene Kategorien. Jede dieser Gruppen wurde durch den Zukauf von Tochterunternehmen oder durch die Kreierung eigener Marken bereichert. Viele der Marken sind international bekannt und genießen ein weltweit hohes Ansehen.

1: Weine & Spirituosen

2: Mode & Lederwaren

3: Parfüm & Kosmetik

4: Uhren & Schmuck

5: Selektiver Einzelhandel

6: Andere Aktivitäten

CEO Bernard Arnault (73), Studium an der Ecole Polytechnique

  • Die Führungsspitze wird durch Bernard Arnault, CEO und Chairman der Gruppe, verkörpert. Diese Position bekleidet er seit 1989. Er ist zusätzlich der Hauptaktionär der LVMH SE. Arnault startete seine Karriere ursprünglich als Ingenieur in der Baugesellschaft Ferret-Savinel, die sein Vater leitete. Nach mehreren Besetzungen in leitenden Positionen übernahm er erfolgreich die Aufgabe der Umstrukturieung der Financière Agache holding. Im Zuge dessen belebte er ebenfalls die Marke Christian Dior wieder. Heute ist er einer der angesehensten Geschäftsleute Frankreichs.

 

CSO Jean Baptiste Voisin (55), Studium an der Ecole Polytechnique

  • Der EX-McKinsey-Partner Jean Baptiste Voisin leitet seit 2006 LVMH als Chief Strategy Officer. Vor seiner sechsjährigen Tätigkeit bei McKinsey sammelte er Erfahrungen in der Produktion und im Marketing bei Danone. 

 

CFO Jean Jacques Guiony (55), Studium an der HEC business school 

  • Vor seiner Anstellung als CFO in 2004 war Jean Jacques Guiony als Research Analyst für die BNP und Merrill Lynch tätig. Im Anschluss trat er der M&A-Abteilung von Lazard Frères bei, die er im Jahr 2000 als Leiter übernahm. 

 

Development & Acquisitions Nicolas Bazire (65), Studium an der Ecole Nationale d’Administration

  • Herr Bazire war von 1993 bis 1995 Kabinettsdirektor von Premierminister Edouard Balladur. Im Jahr 1995 trat er als geschäftsführender Gesellschafter in die Rothschild et Cie Banque ein. Im Jahr 1999 wurde er zum Generaldirektor der Arnault-Gruppe ernannt und wurde Mitglied des Verwaltungsrats von LVMH. 

 

Louis Vuitton Products Delphine Arnault (47), Studium an der London Business School

  • Die Tochter des CEOs Bernard Arnault begann ihre Karriere in der Beratungsgesellschaft McKinsey. Nach einer langjährigen Beschäftigung als Direktorin für Christian Dior Couture übernahm sie im Jahr 2013 die Leitung über den Bereich Louis Vuitton Produkte.

Neuste Aktiennews zur LVMH Aktie

Mehr gefällig? - Unsere neusten Beiträge

LVMH Aktie | Chart | News | FR0000121014 | 853292 | MC

Hinweis: Die Durchführung von Wertpapiergeschäften ist risikobehaftet. Es treten je nach Art des Geschäfts Risiken in unterschiedlichem Ausmaß auf. Der Verlust kann bis zum totalen Ausfall des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus reichen. Die auf dieser Seite vorgestellten Informationen stellen in keinster Weise eine Handlungsaufforderung dar & stammen ausschließlich von seriös ausgewählten Quellen.