Nvidia Aktie

Inhaltsverzeichnis
Nvidia Aktie

Nvidia Aktie (NVDA) – Die Nvidia Corporation ist einer der größten Technologie-Konzerne mit Hauptsitz in Santa Clara, Kalifornien und bietet Anlegern durch die Nvidia Aktie eine Beteiligungsmöglichkeit am Unternehmen. Nvidia wurde 1993 durch Jensen Huang, Chris A. Malchowsky und Curtis Priem gegründet. Das Aushängeschild des Unternehmens, die Entwicklung der leistungsstarken Grafikprozessoren. Diese werden weltweit vertrieben. Aufgrund dieser Prozessoren ist Nvidia seit zwei Jahrzehnten Weltmarktführer im Bereich Visual Computing. Zwar ist Nvidia weitläufig vor allem durch ihren immensen Einfluss in der Gaming-Branche bekannt, jedoch sind sie auch in anderen Branchen wie Filmproduktion, Produktdesign, medizinische Diagnose, Automobiltechnik und Supercomputing vertreten.

Aktueller Kursverlauf der Nvidia Aktie

Nvidia Aktie
Nvidia Aktie

Jahresabschluss der Nvidia Aktie

Jahr
Bilanzsumme
Eigenkapital
EK-Quote
Jahresergebnis
EPS
2021
44,19 Mrd. $
26,61 Mrd. $
60,22 %
9,75 Mrd. $
2,50 $
2020
28,79 Mrd. $
16,89 Mrd. $
58,67 %
4,33 Mrd. $
2,47 $

Bewertungskriterien der Nvidia Aktie

Besonderheiten der Nvidia Aktie

Zu dem Zeitpunkt als Nvidia 1993 gegründet wurde, gab es auf der gesamten Welt nur 26 Unternehmen für Grafikchips, heutzutage fast unvorstellbar. Im Jahr 1995 brachte Nvidia sein erstes Produkt auf den Markt, und 24 Jahre später 1999 ihre erste Grafikkarte, die „GeForce 256“, mit der zum ersten Mal der heutzutage etablierte Begriff der „GPU“ (Graphics Processing Unit) definiert wurde. Im selben Jahr gab es auch das erste öffentliche Angebot für Aktien des Unternehmens, die zum damaligen Zeitpunkt noch für 12 $ ausgegeben wurden.

Seither war Nvidia aber weiterhin an unfassbar vielen grafischen Durchbrüchen beteiligt. Hierzu zählen beispielsweise 2004 das erste World of Warcraft in 3D, eine Rekonstruktion des Marses für die NASA, oder 2005 der Prozessor für die PS3. Darüber hinaus hat Nvidia beispielsweise aber auch den Grundstein für den Supercomputer Tsubame in Japan gelegt.

Die Nvidia Aktie kann durchaus mehreren Branchen-Segmenten zugeordnet werden. Wir fassen die beiden Oberkategorien zusammen: Die Entwicklung von Grafikprozessoren (GPU) und die Entwicklung von Netzwerktechnologien. Außerdem bietet das Unternehmen weitere Hard- und Softwareprodukte an. In welchen Bereichen sie mit großer Konkurrenz zu kämpfen haben.

 

Das Segment der GPUs ist ein florierendes Geschäft aufgrund der aktuellen Marktsituation. GPU sind gefragter denn je. Die Gaming-Entwickler nutzen immer leistungsintensivere Software. Die Anzahl der Spieler steigt stetig an. Das führt im privaten Bereich zu einem starken Nachfrageüberhang, der schon zum jetzigen Zeitpunkt nicht von den Marktteilnehmern Nvidia, Intel und AMD gedeckt werden kann. Auch professionelle Nutzer wie Entwickler und Contentcreator suchen nach immer leistungsfähigeren GPUs. Die Gesamtnachfrage wurde durch den jüngsten Anstieg der Kryptowährung und dem damit verbundenen Mining zusätzlich befeuert.

 

Auch in Nvidias zweitem Segment, das sie als Compute & Networking zusammenfassen, handelt es sich um einen Wachstumsmarkt. Besonders Cloud-Dienste, autonome Mobilität und die Forschung an künstlicher Intelligenz sind ein vielversprechender Geschäftsbereich mit Zukunftspotenzial und sorgen für immer neue Schlagzeilen rund um die Nvidia Aktie.


In der folgenden Liste werden alle Konkurrenten erwähnt, die die Nvidia Corp. als solche sieht:

Alphabet Inc. | AMD | Intel Corp. | Amazon Inc. | Ambarella Inc. | Applied Optoelectronics Inc. | Arista Networks | Broadcom Inc. | Cisco Systems Inc. | HP | Juniper Networks Inc. | Lumentum Holdings | Marvell Technology Group | Qualcomm Corp. | Renesas Electronics Corp. | Samsung | Tesla Motors | Xilinx Inc.

NVIDIA Corp. beschäftigt sich hauptsächlich mit der Entwicklung und Herstellung von Computergrafikprozessoren, Chipsätzen und der dazugehörigen Multimedia-Software. Das Unternehmen ist dadurch in erster Linie in den folgenden Segmenten tätig: Grafikprozessoren (GPU) und Tegra-Prozessoren 


Das GPU-Segment besteht aus Produktmarken, darunter GeForce für Gamer, Quadro für Designer, Tesla und DGX für KI-Datenwissenschaftler und Big-Data-Forscher sowie GRID für Cloud-basierte Visual-Computing-Anwender.


Das Segment Tegra Processor integriert einen ganzen Computer auf einem einzigen Chip und beinhaltet GPUs und Multi-Core-CPUs, um Supercomputing für autonome Roboter, Drohnen und Autos sowie für Konsolen und mobile Spiele- und Unterhaltungsgeräte zu betreiben.


Des Weiteren bietet das Unternehmen folgende Bereiche im Bereich Software an:

  • Gaming und Entertainment

  • Notebooks und Workstations

  • Cloud und Rechenzentrum

  • Netzwerkinfrastruktur 


Des Weiteren bietet das Unternehmen folgende Bereiche im Bereich Hardware an:

  • Anwendungen – Frameworks 
  • Apps und Tools
  • Gaming und Entertainment

  • Infrastruktur

Gründer, Präsident und CEO Jensen Huang (59), Huang absolvierte seinen Master in Elektrotechnik an der Stanford University und arbeitete für Namenhafte Konkurrenten wie LSI Logic AMD bevor er sich selbständig machte.

  • Jensen Huang hat das Unternehmen von Anfang an begleitet und kann somit eine Erfahrung von über 28 Jahren vorweisen.
 

Gründer Chris A. Malachowsky (-)

  • Er verfügt ebenfalls über langjährige Berufserfahrung und begleitete leitende Positionen in Sun Microsystems und HP. Malachowsky meldete nahezu 40 Patente an.

 

CFO Colette Kress (55), hat einen Bachelor in Finanzwesen von der University of Arizona und einen Master von der Southern Methodist University.

  • Sie kam 2013 zu dem NVIDIA, nachdem sie fast 25 Jahre lang in verschiedenen Finanzfunktionen bei großen Technologieunternehmen tätig war (darunter 13 Jahre bei Microsoft).


(Worldwide Field Operations) jay Puri (67), hat einen Bachelor mit Auszeichnung von der University of Minnesota, einen Master vom California Institute of Technology und einen Master von der Harvard Business School.

  • Puri kam 2005 in seiner jetzigen Funktion zu NVIDIA, nachdem er 22 Jahre lang bei Sun Microsystems in den Bereichen Vertrieb, Marketing und General Management tätig war.


COO Debora Shoquist (67), hat einen Bachelor in Elektrotechnik von der Kansas State University und einen Bachelor in Biologie von der Santa Clara University. 

  • Debora Shoquist kam 2007 zu NVIDIA, nachdem sie über 20 Jahre Führungserfahrung in den Bereichen allgemeines Management sammeln konnte.

 

(General Counsel and Secretary) Tim Teter (-), hat ein JD-Abschluss von der Stanford Law School und einen Bachelor in Maschinenbau von der University of California in Davis.

  • Er kam im Januar 2017 zu dem Unternehmen, nachdem er mehr als zwei Jahrzehnte bei der Anwaltskanzlei Cooley LLP tätig war.

Neueste Aktiennews zur Nvidia Aktie

Mehr gefällig? - Unsere neusten Beiträge

Nvidia Aktie | News | US67066G1040 | NVDA

Hinweis: Die Durchführung von Wertpapiergeschäften ist risikobehaftet. Es treten je nach Art des Geschäfts Risiken in unterschiedlichem Ausmaß auf. Der Verlust kann bis zum totalen Ausfall des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus reichen. Die auf dieser Seite vorgestellten Informationen stellen in keinster Weise eine Handlungsaufforderung dar & stammen ausschließlich von seriös ausgewählten Quellen.