Die besten Dienstleistungs-Aktien

Inhaltsverzeichnis

Was genau sind Dienstleistungs-Aktien?

Der Begriff Dienstleistung ist natürlich sehr breit gefasst und damit auch die Auswahl der Dienstleistungs-Aktien. Darunter fällt letztendlich jedes Unternehmen, dessen Produkt nicht materiell ist. Findet sich eine Dienstleistung in einer der anderen Branchen wie zum Beispiel der Finanzbranche wieder, ist das jeweilige Unternehmen auch in dieser spezifischen Kategorie aufgelistet. Somit finden sich hier in der Dienstleistungsbranche all jene Gesellschaften, die eine Dienstleistung anbieten und nicht einer anderen Branche zugeordnet werden können. 

Vom Logistikunternehmen bis hin zum Reiseunternehmen kann also alles dabei sein. Dienstleister sind essenziell für unsere Gesellschaft. Sie übernehmen die Aufgaben, die andere entweder selbst nicht leisten können oder wollen. Viele Gesellschaften nehmen Dienstleistungen von anderen in Anspruch, um Kosten zu senken und den eigenen Betrieb flexibler zu gestalten. Wohl möglich hält unsere Auswahl von Dienstleistungs-Aktien ja auch ein paar spannende Werte für Sie bereit.

Auswahl unserer neusten vorgestellten Dienstleistungs-Aktien

Wert (Kürzel) Branche Region Hauptsitz ISIN WKN
FedEx Corp. (FDX)Logistik Nordamerika Memphis, Tennessee (USA) US31428X1063 912029
DGA AG (DGR) Immbilienauktionen Europa Berlin, Deutschland DE0005533400 553340
HelloFresh SE (HFG) Lieferdienst Europa Berlin, Deutschland DE000A161408 A16140
Sixt SE (SIX2)Autovermietung Europa Berlin, Deutschland DE0007231326 723132
Baozun (BZUN)E-Commerce-Dienstleistung Asien Shanghai, China US06684L1035 A14S55

Was genau spricht eigentlich für Dienstleistungs-Aktien?

Aktien eines Dienstleisters stellen eine gute Ergänzung zu einem diversifizierten Portfolio dar. Da Dienstleister keine Waren produzieren, sind diese häufig nicht so von Rohstoffpreisen abhängig wie Industrieunternehmen. Zwar fallen auch bei Dienstleistern teilweise Kosten für Betriebsmittel wie etwa Treibstoff oder Unterhaltskosten von Fahrzeugen bei Transportunternehmen an, jedoch machen in der Regel bei Dienstleistern vor allem die Personalkosten einen großen Teil aus. 

Diese sind weitaus weniger flexibel als Rohstoffkosten, was zu einer gewissen Planbarkeit der Kosten führt. Auf der anderen Seite können die Kosten dafür im Falle eines Umsatzrückgangs kaum nach unten angepasst werden. Der Vorteil von Dienstleistern kann sich somit ebenfalls als Nachteil herausstellen. Darüber hinaus werden unterschiedliche Dienstleistungen von unterschiedlichen wirtschaftlichen Faktoren beeinflusst. Dies trägt bei Mehrfachauswahl von Dienstleistungs-Aktien zur Diversifikation des Portfolios bei.

Was gilt es über Dienstleistungs-Aktien zu wissen?

Da es etliche Dienstleister am Markt gibt, die in Form einer Aktiengesellschaft geführt werden und somit auch handelbar sind, ist eine Empfehlung weniger spezieller Aktien nicht möglich. Bei der Auswahl von Aktien von Dienstleistern sollte immer auf die Zukunftssicherheit der erbrachten Dienstleistung der Gesellschaft geachtet werden. Die Corona-Krise hat dies erneut verdeutlicht.

Die Tourismus-Branche, in der sich viele Dienstleister wiederfinden, musste stark unter den Regulierungen leiden. Das führte natürlich auch zu hohen Verlusten unter den Anlegern. Solche Szenarien sollten bei der Aktienwahl und gerade besonders bei der Auswahl von Dienstleistungs-Aktien berücksichtigt werden, auch wenn sie oftmals sehr unwahrscheinlich erscheinen.

Mehr gefällig? - Unsere neusten Beiträge