Die besten Umwelt-Aktien

Inhaltsverzeichnis

Was genau sind Umwelt-Aktien?

Umwelt-Aktien sind seit Anfang der 2000er immer beliebter geworden. Die Nachfrage nach Aktien von Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit nachhaltig betreiben, ist zusammen mit dem stärker werdenden Bewusstsein für unsere Umwelt aufgekommen. Heutzutage handelt es sich allerdings nicht nur noch um Unternehmen, die mit ihrer Geschäftstätigkeit die Umwelt gezielt schützen, sondern auch um Unternehmen, welche die Umweltbelastung ihrer Geschäftstätigkeit immer weiter reduzieren.

Ebenfalls zählen zur Umwelt auch unser Zusammenleben als Individuen einer Gruppe. Den Grad an Nachhaltigkeit, den ein Unternehmen aufweist, wird deshalb häufig unter dem ESG-Siegel beschrieben. In der folgenden Kategorie lösen wir uns jedoch von dieser „Definition“ von Nachhaltigkeit und betrachten nur Unternehmen, die mit ihrem Geschäftsmodell gezielt Einfluss auf unsere natürliche Umwelt wie zum Beispiel das Klima nehmen wollen.

Auswahl unserer neusten vorgestellten Umwelt-Aktien

Wert (Kürzel) Branche Region Hauptsitz ISIN WKN
Gaussin SA (ALGAU)Elektrofahrzeuge Europa Héricourt, Frankreich FR0013495298 A2P1T0
Jinko Solar Co. Ltd. (JKS)Solaranlagen Asien Shanghai, China US47759T1007 A0Q87R

Was genau spricht eigentlich für Umwelt-Aktien?

Sich als Anleger für Umwelt-Aktien zu interessieren, galt lange Zeit als Wahl zwischen gutem Gewissen und Rendite. Dem ist nicht mehr so. Viele Unternehmen schaffen es heutzutage, mit nachhaltigen und umweltbewussten Konzepten Gewinne zu erzielen. So können sich Anleger beide Interessen erfüllen. Zum einen unterstützen Sie ein umweltfreundliches Unternehmen und zum anderen müssen Sie dafür keine Renditeeinbußen in Kauf nehmen. Das ganze Modell wird häufig als „Impact Investing“ also Investieren mit Einfluss bezeichnet.

Langfristig fördern solche Investments innovative Umweltprojekte und tragen so ein Stück dazu bei, uns auch zukünftig einen gesunden Planeten zu erhalten. Impact Investing kann auch langfristig als gute Anlage angesehen werden, da im fortschreitenden Kampf gegen die Zerstörung unserer Umwelt, solche Projekte an Relevanz und somit auch an Nachfrage gewinnen. Eine Nachfragesteigerung kann bei Umwelt-Aktien zur Erhöhung des Kurses führen, sofern die Projekte angemessen skaliert werden können.

Was gilt es über Umwelt-Aktien zu wissen?

Spezielle Umwelt-Aktien zu finden ist teilweise komplizierter als zu erwarten wäre. Da „Umwelt“ häufig synonym mit Nachhaltigkeit benutzt wird und sich hinter dem Begriff „Nachhaltigkeit“, wie anfangs schon erwähnt, oft nicht nur die Nachhaltigkeit in Bezug auf unsere Umwelt verbirgt, kann es schwer werden tatsächliche Umwelt-Aktien ausfindig zu machen. Oftmals sind auch Unternehmen nur zu Teilen ihrer Geschäftstätigkeit nachhaltig.

Zum Beispiel forschen viele Automobilhersteller an nachhaltigen Antriebsarten oder an nachhaltigen Brennstoffen. Diese würden die meisten jedoch nicht als „grüne“ Unternehmen bezeichnen. Der Grad, ab wann ein Unternehmen tatsächlich als umweltbewusst angesehen werden kann, ist somit sehr subjektiv und ist im Zweifelsfall bei jedem Unternehmen individuell neu zu bewerten. Um die Auswahl zu vereinfachen, finden sich in dieser Kategorie größtenteils Unternehmen, die eindeutig ein, im Hinblick auf die Umwelt, nachhaltiges Geschäftsmodell verfolgen.

Mehr gefällig? - Unsere neusten Beiträge